Entwicklung quelloffener Datenschutztechnologie, die die freie Meinungsäußerung schützt und sichere globale Kommunikation ermöglicht.

Unsere Mission

Quelloffene Datenschutztechnologie zu entwickeln, die die freie Meinungsäußerung schützt und sichere globale Kommunikation ermöglicht.

Datenschutz zuerst

Unser Vorzeigeprojekt Signal Messenger basiert auf unserer Überzeugung, dass das Schützen deiner Privatsphäre bedeutet, deine Daten in niemandes Hände gelangen zu lassen, einschließlich unserer eigenen, anstatt deine Daten »verantwortungsvoll« zu verwalten.

Quelloffen

Als engagiertes Mitglied der Open-Source-Community veröffentlichen wir unsere Technologie und geben unser Wissen weiter, um andere Unternehmen zu ermutigen, sie in ihre eigenen Produkte und Dienstleistungen zu übernehmen.

Gemeinnützig

Die Signal Foundation ist eine gemeinnützige Stiftung (»501c3«). Wir sind stolz auf diese Bezeichnung und wollen beweisen, dass eine gemeinnützige Organisation genauso innovativ und skalierbar sein kann wie ein gewinnorientiertes Unternehmen.

Warum Stiftungs- + LLC-Struktur?

Wir haben die Signal Foundation als Muttergesellschaft von Signal Messenger gegründet, weil wir eines Tages auch andere Projekte zum Schutz der Privatsphäre fördern möchten, die sich an der gleichen Mission orientieren.

Kostenlos für alle

Wir sind auf die Unterstützung der Community angewiesen, um Signal Messenger als kostenlose App für Millionen von Menschen auf der ganzen Welt bereitzustellen. Wirst du die Sache unterstützen?

Warum Stiftungs- + LLC-Struktur?

Wir haben die Signal Foundation als Muttergesellschaft von Signal Messenger gegründet, weil wir eines Tages auch andere Projekte zum Schutz der Privatsphäre fördern möchten, die sich an der gleichen Mission orientieren.

Kostenlos für alle

Wir sind auf die Unterstützung der Community angewiesen, um Signal Messenger als kostenlose App für Millionen von Menschen auf der ganzen Welt bereitzustellen. Wirst du die Sache unterstützen?

Vorstandsmitglieder

Portrait von Brian Acton

Brian Acton

Brian Acton ist ein Unternehmer und Programmierer, der die Messaging-App WhatsApp im Jahr 2009 mitbegründete. Nachdem die App 2014 an Facebook verkauft wurde, beschloss Acton, das Unternehmen aufgrund von Differenzen über die Nutzung von Kundendaten und gezielter Werbung zu verlassen und sich auf gemeinnützige Projekte zu konzentrieren. Im Februar 2018 investierte Acton 50 Millionen Dollar seines eigenen Geldes, um zusammen mit Moxie Marlinspike die Signal Foundation zu gründen. Die Signal Foundation ist eine gemeinnützige Organisation, die sich der Aufgabe verschrieben hat, private Kommunikation zugänglich, sicher und allgegenwärtig zu machen.

Vor der Gründung von WhatsApp und der Signal Foundation arbeitete Acton mehr als 25 Jahre lang als Softwareentwickler bei Unternehmen wie Apple, Yahoo und Adobe.

Portrait von Moxie Marlinspike

Moxie Marlinspike

Moxie Marlinspike ist der Gründer von Signal.

Portrait von Meredith Whittaker

Meredith Whittaker

Meredith Whittaker ist die Minderoo-Forschungsprofessorin an der New York University und Mitbegründerin des AI Now Institute. Ihre Arbeit konzentriert sich auf die sozialen Auswirkungen der künstlichen Intelligenz und der dafür verantwortlichen Tech-Industrie, mit besonderem Schwerpunkt auf Macht und der politischen Ökonomie, die die Kommerzialisierung der Computertechnologie vorantreibt. Sie gründete die Open Research Group von Google und hat sich in den letzten zehn Jahren intensiv mit Fragen des Datenschutzes, der Sicherheit und der Netzwerküberwachung beschäftigt. Als langjährige Tech-Mitarbeiterin hat sie bei Google und in der Branche darüber hinaus an der Spitze der gewerkschaftlichen Organisierungsbemühungen gestanden, weil sie davon überzeugt ist, dass Arbeitnehmermacht und kollektives Handeln notwendig sind, um eine sinnvolle Rechenschaftspflicht im Tech-Bereich sicherzustellen.

Sie hat das Weiße Haus, die Federal Communications Commission, die Stadt New York, das Europäische Parlament und viele andere Regierungen und zivilgesellschaftliche Organisationen in den Bereichen künstliche Intelligenz, Internetpolitik, Messung, Datenschutz und Sicherheit beraten.